Border Collie Ayx liegt neben den Fußballschuhen die fĂŒr den Turnierhundsport und im Speziellen dem Vierkampf am besten geeignet sind.

Schuhe im Vierkampf 👟 Schuhe im THS – Teil 1

Du fĂ€ngst mit dem Turnierhundsport (THS) an und fragst dich, welches Schuhwerk fĂŒr dich im Vierkampf (VK) oder Sprintvierkampf (SVK) am besten geeignet ist? Oder bist du schon fortgeschrittene/r THSler/in und machst dir Gedanken, wie du deine Schuhauswahl im Bereich des Vierkampfs und Sprintvierkampfs optimieren kannst? Dann bist du hier genau richtig!

Gemeinsam mit erfahrenen THSlern, auf Basis meiner Expertise, mit dem Know How meiner Instagram-Community und dank einer ausfĂŒhrlichen Recherche habe ich dir hier Infos rund um die Optionen des Schuhwerks im Vierkampf und Sprintvierkampf zusammengestellt.

Es kann erstaunlich umfangreich sein, sich mit dem Thema auseinander zu setzen, daher gibt es 3 BeitrĂ€ge zu diesem Thema. Der erste Teil behandelt das Thema Schuhwerk im THS allgemeiner und betrachtet die Anforderungen, die im Generellen an die Schuhe gestellt werden. Außerdem schauen wir uns in diesem Beitrag auch die Anforderungen an Schuhe in der Unterordnung im Speziellen an.

Der zweite Teil geht spezifisch auf das Thema Fußballschuhe ein, da diese eine Vielfalt an Variationen und Optionen fĂŒr den gezielten Einsatz im THS mit sich bringen und im Sportteil des Vierkampfs und des Sprintvierkampfs die gĂ€ngigsten Schuhe sind.

Im dritten Teil profitiert ihr dann von konkreten Schuhtipps und Erfahrungen der THS-Community und erhaltet umfangreiche Schuhtipps von verschiedenen Sportlern.

Das Thema Schuhe im Canicross wird hier bewusst ausgeklammert – eventuell gibt es irgendwann einen Gastbeitrag zu diesem Thema.

Aber jetzt dringen wir erstmal ein in die Tiefen der Welt der Turnschuhe, der Fußballschuhe, der Nockenkunde, etc. Viel Spaß beim Lesen – lasst mich gerne von euren Erfahrungen profitieren: Schreibt mir eine Mail oder eine Nachricht bei Instagram!

Warum sind im Vierkampf und Sprintvierkampf spezielle Schuhe notwendig?

Turnierhundsport beinhaltet das Wort Sport. Es ist ĂŒblich, dass man im Sport spezielles, fĂŒr die jeweilige Sportart passendes Schuhwerk trĂ€gt.

Jeder AnfĂ€nger, der den Hund im eher langsamen Tempo an die Grundlagen des THSs heranfĂŒhrt, kommt sicher erstmal mit den gĂ€ngigen Turnschuhen aus. Sobald man sich aber fĂŒr ein regelmĂ€ĂŸiges, intensiveres Training mit höheren Geschwindigkeiten entscheidet, sollte auf spezielle Schuhe zurĂŒckgegriffen werden.

3 GrĂŒnde, warum passende Sportschuhe ein wesentlicher Bestandteil deiner THS-SportausrĂŒstung sein sollten:

1. Leistungsoptimierung: Dank optimalem Schuhwerk profitierst du von verbesserter Traktion, das macht dich schneller. Traktion meint, dass die Übertragung der Zugkraft auf den Boden durch passende Schuhe zunimmt. Heißt, alleine durch die richtigen Schuhe kannst du schon einmal schneller werden. Hinzukommt, dass Sportschuhe auf den sportlichen Einsatz in genau deiner Sportart, entwickelt worden sind. Fußballschuhe, die in der Regel im THS VK und SVK eingesetzt werden, sorgen zum Beispiel dafĂŒr, dass du mehr Grip auf dem Boden hast und gerade in den Kurven beim Slalom oder an der Wendestange im HĂŒrdenlauf deine Schnelligkeit voll ausspielen und deinen Laufweg sicher laufen kannst. Das leichte Material von Sportschuhen fĂŒhrt zu effizienteren Bewegungen – beim Sprinten zĂ€hlt wirklich jedes Gramm weniger.

2. Verletzungsprophylaxe: Wenn du fĂŒr deine Sportart den passenden Schuh trĂ€gst hast, betreibst du aktive Vorbeugung von Verletzungen. Wie gerade schon erwĂ€hnt, hast du mit Fußballschuhen einen besseren Grip, dieser hilft dir, gerade im Sportteil trotz eher unnatĂŒrlicher Bewegungen StĂŒrze und Ausrutschen zu vermeiden. Das gilt besonders fĂŒr weichen, rutschigen und nassen Untergrund, den wir gerne mal auf HundeplĂ€tzen vorfinden.

Auch hast du mit spezifischen Sportschuhen mehr StabilitĂ€t und sicherst deinen Fuß und deinen Knöcheln ab. Eine gute DĂ€mpfung senkt das Risiko von ÜberlastungssschĂ€den.

Außerdem kannst du deine Turnschuhe in Zusammenarbeit mit einem OrthopĂ€den oder bei der Laufbandanalyse sehr spezifisch auf deine individuellen körperlichen Voraussetzungen abstimmen.

3. Erhöhter Komfort: Sportschuhe sind so entworfen, dass sie die AusfĂŒhrungen der jeweiligen Sportart unterstĂŒtzen. Das ergonomische Design gibt dir ein GefĂŒhl von Sicherheit. Das fĂŒhrt dazu, dass du dich am Start besonders wohlfĂŒhlst und du aus dir und deinem Hund das Leistungsmaximum im Training und im Wettkampf herauskitzeln kannst. Der passende Schuh kann auch fĂŒrs Mindset ein wahrer Leistungsbooster sein!

Laut einer Befragung von aktiven, routinierten VierkĂ€mpfern/SprintvierkĂ€mpfern meines Instagram-Kanals haben die Hundesportler, unabhĂ€ngig vom Leistungsstand, in der Regel mindestens zwei Paar Sportschuhe: Ein paar Turnschuhe/Crossschuhe fĂŒr die Unterordnung oder den GelĂ€ndelauf und ein paar Fußballschuhe fĂŒr den Sportteil, der den HĂŒrden-, Slalom und Hindernislauf umfasst.

Besonders ambitionierte Sportler haben drei Paar Schuhe und mehr. Dabei greift, dass die Anforderungen an die einzelnen Bestandteile der jeweiligen Disziplinen sehr unterschiedlich sind. FĂŒr den Gehorsam braucht es andere Schuhe als fĂŒr den HĂŒrdenlauf, den Slalomlauf und den Hindernislauf und auch der GelĂ€ndelauf im Sprintvierkampf hat wieder andere Anforderungen an das Schuhwerk als die ebengenannten.

Was sagt die PrĂŒfungsordnung THS zum Schuhwerk im Turnierhundsport?

Die PrĂŒfungsordnung fĂŒr den Turnierhundsport, kurz THS-PO, regelt die Anforderungen und Vorschriften fĂŒr das Schuhwerk im Turnierhundsport. Hier kannst du Folgendes lesen:

„Jede Form von Schuhen mit auswechselbaren Stollen/Spikes ist verboten. Die VorfĂŒhrung erfolgt in sportlicher Kleidung.“ (Quelle: VDH-PrĂŒfungsordnung Turnierhundsport – GĂŒltig ab 01. Januar 2019)

Es gibt also keine strikten Regelungen und Vorgaben und als Hundesportler/in ist man relativ frei bezĂŒglich der Schuhwahl, der Marke, des Materials, etc. Einzig auswechselbare Stollen und Spikes sind verboten und es wird auf sportliches Equipment wert gelegt.

Allerdings sollte man als verantwortungsvoller Sportler aus meiner Sicht trotzdem einige weiterfĂŒhrende Aspekte berĂŒcksichtigen.

Da wĂ€re zum einen die Sicherheit des Hundes: Auch wenn kein spezifisches Material oder keine LĂ€nge der Stollen vorgeschrieben ist, muss dir als Hundesportler bewusst sein, dass die Wahl der Stollen in Verbindung zur Verletzungsgefahr des Hundes steht. Leider ist es schnell passiert, dass man versehentlich auf die Pfote des Hundes tritt oder man ausrutscht und den Hund trifft. NatĂŒrlich ist es dann sicherer, wenn die Stollen kĂŒrzer sind und aus weichem Kunststoff als aus Metall bestehen. Also sollten Noppen oder Nocken – ein detailierter Blick auf die Unterschiede bekommt ihr in Teil 2 – aus Kunststoff bevorzugt werden.

Kriterien, die ich zusĂ€tzlich bei der Schuhauswahl berĂŒcksichtigen wĂŒrde, könnt ihr gerne als kleine Checkliste fĂŒr euern nĂ€chsten Sportschuhkauf fĂŒr den VK oder SVK nehmen:

  • Passform
  • DĂ€mpfung
  • StabilitĂ€t
  • AtmungsaktivitĂ€t
  • Wasserabweisend
  • Gewicht
  • Traktion
  • FlexibilitĂ€t
  • Haltbarkeit
  • Individuelle BedĂŒrfnisse
  • Preis-LeistungsverhĂ€ltnis

Welche Schuhe bei der Unterordnung im Hundesport?

Bis dato waren die Informationen zur Schuhauswahl im THS eher allgemeiner Natur. Wir starten nun mit einem detaillierten Blick auf die einzelnen Teildisziplinen des Vierkampfes und Teilen des Sprintvierkampfes und beginnen mit der Unterordnung (UO). Die Anforderungen an das Schuhwerk in der Unterordnung sind natĂŒrlich andere als die an Schuhe fĂŒr den GerĂ€teteil der VierkĂ€mpfe. Trotzdem kann auch hier einiges berĂŒcksichtigt werden.

In der Unterordnung ist das Grundtempo im Vergleich zu den GerĂ€teteilen natĂŒrlich deutlich geringer, ergo spielt Traktion keine zu große Rolle. Trotzdem ist schnelles Arbeiten und Umsetzen von Übungen, wie zum Beispiel den Kehrwenden, Stopps und Tempowechseln, gerne gesehen, hier muss dann nicht nur der Hund agil sein, sondern auch der Mensch. Heißt, wer schnelle Übungen mit seinem Hund zeigen will, muss als HundefĂŒhrer selbst schnell und sicher arbeiten. Hier profitiert man auch in der Unterordnung durch aus vom geeigneten Schuhen – gerade bei weniger optimalen BodenverhĂ€ltnissen.

79 % (119 Stimmen) meiner THS-Community nutzen fĂŒr die Unterordnung Turnschuhe, 14 % (21 Stimmen) Wanderschuhe und 2 % laufen gerne barfuß, die restlichen 5 % (7 Stimmen) nutzen andere Schuhe. Nach den Modellen gefragt, zeigt sich, dass mit Turnschuhen besonders Trailrunningschuhe gemeint sind. Die Dominanz der beiden Schuharten Trail- & Wanderschuhe zeigt, dass fĂŒr den Gehorsam gerne Schuhe mit einem ausgeprĂ€gterem Profil verwendet werden. Somit ist ein gewisser Halt auch in der UO gewĂ€hrleistet und wird als relevant erachtet. Als weitere Auswahlkriterien finden Wasserdichte und AtmungsaktivitĂ€t Beachtung. Hundesport ist ein Outdoorsport, der auch bei nassen BodenverhĂ€ltnissen durchgefĂŒhrt wird. Daraus abgeleitet ist wichtig, dass die einfache Reinigung möglich ist und der Schuhe eine Robusheit und Haltbarkeit gewĂ€hrleitstet.

Diese Facts greifen natĂŒrlich auch bei der Schuhauswahl fĂŒrs Obedience oder den Gehorsam des Internationale GebrauchshundeprĂŒfung (IGP).

Eure Schuhtipps fĂŒr die Unterordnung:

Ich habe meine Instagram Community natĂŒrlich nach ihren Schuhtipps fĂŒr die Unterordnung befragt. Rausgekommen sind diese Auswahl an Schuhtipps, sortiert nach HĂ€ufigkeit der Nennungen.

*Es handelt sich um Werbung, da Affiliatelinks hinterlegt sind, wenn du neue Turnschuhe benötigst, dann freue ich mich ĂŒber einen Kauf ĂŒber den entsprechenden Link. Du unterstĂŒtzt mit der Provision, die ich durch den Klick auf den Link erhalte, meine Recherche, Analyse- und Schreibarbeit mit ein paar Cent 🙌

Ähnliche BeitrĂ€ge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert